von Fränzi Zwahlen-Saner – az Schweiz am Wochenende – 22.12.2018

Alexandra Oppliger-Campa ist die neue Bürgergemeindepräsidenting.
Die selbstständige Architektin übernimmt das Amt von Thomas Fluri, der nach 17 Jahren im Amt demissionierte.

Im Büro des Oberamtsvorstehers Stephan Berger trat am vergangenen Donnerstag die 35-jährige Alexandra Oppliger-Campa ein. Sie ist Frau, die an der vergangenen Bürgergemeindeversammlung von Balsthal in stiller Wahl zur Nachfolgerin von Thomas Fluri zur neuen Bürgergemeindepräsidentin gewählt wurde. Nun musste diese Wahlauch noch durch das Amtsgelöbnis vom Oberamt Thal-Gäu bestätigt werden. Alle Vorsteher von Einwohner-, Bürger- und Kirchgemeinden sowie der öffentlichen Zweckverbände legen ihren Eid auf die Verfassung ab, erklärte Stephan Berger zu Beginn.

Mit diesem Amtseid verpflichtet sich der Inhaben, sich an die Gesetze zu halten. „Dieser Vorgang soll dem Amtsträger auch bewusst machen, dass er mit seinem Amt auch eine öffentliche Person ist.“ Berger schritt zur Tat und sprach die Eidesformel vor, welche Alexandra Oppliger-Campa mit einem „Ich gelobe“ und Handschlag bestätigte. Somit war die erste Amtshandlung der selbstständigen Architektin vollbracht.

Sie sei von einem Bekannten an eine Versammlung der Bürgergemeinde mitgenommen worden, erzähltze sie nach der Vereidigung. Und schon sei sie bald angefragt worden, im Bürgerrat mitzuarbeiten. Dort betreut Alexandra Oppliger-Campa seit August 2017 das Ressort Liegenschaften, welches sie auch als Bürgergemeindepräsidentin weiterführen wird.

Ihr Vater, aus dem italienischen Lecce stammend, habe sich im Jahr 1979 einbürgern lassen und er sei immer solz darauf gewesen, erzählte Alexandra Oppliger-Campa. Für sie, die 1983 geboren wurde, war es also „normal“ Balsthalerin zu sein. „Ich gebe gerne 100 Prozent“ sagt sie zur Motivation, sich für dieses Amt zur Verfügung zu stellen, und: „Ich traue mir zu, es auch zu führen“. Zudem sitzen im Bürgerrat Kolleginnen und Kollegen, die ihr bei der Arbeit gerne unter die Arme greifen werden. „Und ich kann auch meinen Vorgänger Thomas Fluri sicher fragen, wenn es nötig wird“. Die eigentliche Übergabe der Geschäfte soll in der kommenden Tagen stattfinden, sagt sie noch.

Für Balsthal die erste Frau

Es ist in der Geschichte der Bürgergemeinde Balsthal das erste Mal, dass diese Institution von einer Frau geführt wird. Jedoch ist Alexandra Oppliger-Campa nicht die erste Frau, die dieses Amt im Kanton Solothurn innehat.

Ich gebe gerne 100 Prozent