Seit 2001 im Amt: Bürgergemeindepräsident Thomas Fluri hört Ende Jahr auf

Die Balsthaler Bürgergemeinde muss einen neuen Präsidenten suchen. Thomas Fluri hört Ende Jahr auf.

«Der Präsident der Balsthaler Bürgergemeinde, Thomas Fluri, wird Ende 2018 von seinem Amt zurücktreten», ist einem Mediencommuniqué der Bürgergemeinde Balsthal zu entnehmen. Nach gründlicher Überlegung und mit Wehmut, aber Überzeugung werde er am 31. Dezember 2018 dieses Amt vorzeitig niederlegen. sagt Fluri. Er habe bereits im August dem Bürgerrat seinen Entscheid mitgeteilt, führt er aus; der Rat habe nun das weitere Vorgehen beschlossen.
Fluri begründet seinen Entscheid mit grossen beruflichen Herausforderungen und einer anstehenden Weiterbildung. Er arbeitet als Leiter Brandschutz bei der Solothurnischen Gebäudeversicherung. «Auch in einer Bürgergemeinde ist die Arbeit heute sehr komplex und anspruchsvoll.»

Seit 25 Jahren im Rat

Thomas Fluri ist seit 1993 Mitglied im Balsthaler Bürgerrat. 2001 übernahm er als «Ammann» die Leitung der Bürgergemeinde. In dieser Zeit hat sich die Gemeinde als lebendige und autonome Körperschaft weiterentwickelt. Davon zeuge die moderne Organisationsstruktur, die solide finanzielle Basis und die vielen erfolgreich realisierten Projekte, heisst es im Communiqué. «Eines der letzten zukunftsträchtigen Projekte, war der Neubau des Mehrfamilienhauses im Oberfeld.»

luri selbst sagt, dass es für ihn keine leichte Entscheidung gewesen sei, das Amt abzugeben. «Doch ich spürte, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist», so der 50-Jährige.
Den Nachfolgeprozess hat der Balsthaler Bürgergemeinderat bereits eingeleitet. In den kommenden Tagen wird die Ausschreibung für die Ersatzwahl und die Einberufung der Wahlberechtigten veröffentlicht. Thomas Fluri selbst nimmt die Gelegenheit wahr, sich bei den Balsthalerinnen und Balsthaler für das grosse Vertrauen, bei den Bürgerrätinnen und Bürgerräten für ihre wertvolle Unterstützung und besonders bei der Bürgerschreiberin und der Bürgerverwalterin für die gute und langjährige Zusammenarbeit bestens zu danken.

Thomas Fluri hört Ende Jahr auf